Orts-Chronik Heisterberg

Anlässlich der 650-Jahrfeier wurde im August 2010 die "Chronik des
Ortes Heisterberg (1360 - 2010)" für den ca. 95 Einwohnern zählenden
Ort "Heisterberg" herausgebracht.

 

Die Chronik eines der kleinsten Dörfer im Kreis St. Wendel - Ortsteil der Gemeinde Namborn im Gemeindebezirk Namborn/Heisterberg - stellt die geschichtliche Entwickelung der ehemals selbständigen Gemeinde Heisterberg
im Wandel der Jahrhunderte mit den Auswirkungen der Gebiets- und Verwaltungsreform zum 1. Januar 1974 in den verschiedensten Bereichen dar.

 

Neben der geschichtlichen Entwickelung von Heisterberg seit 1360 zeigt die Chronik für den Zeitraum vom Ende des Wiener Kongresses 1815 bis zur Gebietsreform 1974 gleichzeitig auch die geltende Entwickelung für den 1834/1835 entstandenen Kreis St. Wendel (in Form einer Dokumenten-Aufzählung). Diese Dokumente (ca. 60) wurden in die Ortschronik - teilweise
mit wichtigen Auszügen - aufgenommen und umfassen ca. 25 Seiten mit 6 Farbzeichnungen.

Verfasser und Herausgeber:

Günter Scholl, Gemeinde-Oberamtsrat a.D.

Steinhügel 5, 66640 Namborn-Heisterberg

E-Mail: kontakt (at) heisterberg-saar.de

Telefon 06854-92052

 

Mitarbeit:

Bernd Müller, Polizeihauptkommissar a.D.

Auf der Brunk 4, 66640 Namborn-Pinsweiler

 

Die Chronik, Größe DIN A 4, mit ihren 256 Seiten hat einen festen Einband
(sog. Hardcover). Druck: Unionprint Satz und Druck, Saarbrücken, Auflage:
250 Exemplare

Der Abgabepreis beträgt pro Exemplar 20,00 Euro (ggfls. zuzüglich 7,00 Euro Paketzustellungsgebühr), das Werk wird ausschließlich vom Buchautor ver-trieben. Restbestand z.Zt. noch 7 Exemplare. 

 

Die Ortschronik befindet sich auch im Bestand der Kreisbibliothek
St. Wendel, der Stadtbibliothek Saarbrücken sowie der Bibliothek des Vereins für Heimatkunde im Landkreis Birkenfeld und kann dort jeweils eingesehen bzw. nach den üblichen Bedingungen ausgeliehen werden.